Praxis für Ergotherapie - Julia Dieterle

Ergo Steck© Köpenicker | Fotolia

  • hat zum Ziel, eine durch Entwicklungsverzögerung, Krankheit, Verletzung oder Behinderung noch nicht erworbene oder verloren gegangene Handlungsfähigkeit im Alltag wieder zu erreichen. Handlungsfähigkeit ist ganzheitlich betrachtet, die Voraussetzung, um selbständig, eigenaktiv die alltäglichen und sozialen Herausforderungen der Umwelt zu bewältigen. Für jedes Kind bedeutet Handlungsfähigkeit, sich spielend mit all seinen Sinnen die Welt als Lernfeld erobern zu können oder sich auf die Herausforderungen in der Schule vorzubereiten, für den erkrankten Erwachsenen z.B. eigenständig seinen Haushalt oder soziale Kontakte aktiv zu gestalten.
  • kann bei Menschen jeden Alters mit motorischen, sensomotorischen, neuropsychologischen und psychosozialen Einschränkungen oder zur Prävention angewandt werden.
  • nutzt die persönlichen Ressourcen, um individuelle Wege zur Überwindung der Einschränkungen anzubahnen.
  • will nicht nur den Menschen auf die Anforderungen seiner Umwelt vorbereiten, sondern untersucht auch die Einflüsse der Umwelt auf den Betroffenen
  • zielt auf die Teilhabe am sozialen Leben durch für die Erfüllung seiner sozialen, schulischen oder beruflichen Rollen. Eltern, Angehörige, Erzieherinnen und Lehrerinnen können in den Behandlungsprozess einbezogen werden.
  • will den Klienten partnerschaftlich in die Therapie einbeziehen; die gemeinsame Erarbeitung, welche Aktivitäten besonders bedeutungsvoll sind und wieder erlernt werden sollen, ist Grundlage jeglicher Behandlungsplanung


Definition der Ergotherapie nach dem Deutschen Verband der Ergotherapeuten e.V. DVE 2003

-------------------------------------------------------------------------------

"ALTERNATIVE"
Bei Kindern fallen Defizite häufig bei kinderärztlichen Vorsorgeuntersuchungen oder im Rahmen der Einschulung auf und manifestieren sich z.B. als Konzentrationsstörungen oder Koordinationsstörungen. Bei Erwachsenen können Schicksalsschläge wie ein Schlaganfall oder auch nur das "Älter werden" zu Einschränkungen führen, welche ein selbstbestimmtes Leben nicht mehr möglich machen. 

Wir wollen unseren Patienten mit einfühlsamer und individueller Therapie eine zuverlässige und professionelle Stütze sein. Grundvoraussetzungen für eine erfolgreiche Therapie sind dabei für uns die enge Zusammenarbeit mit Ärzten, Pädagogen und anderen Therapeuten als auch die Einbeziehung des sozialen Umfelds des Patienten.

Bei Kindern hat die Elternarbeit einen besonderen Stellenwert.

Ständige Weiterbildung und aktuelle Therapiematerialien sind für uns selbstverständlich. Unser Ziel ist, dass unsere Patienten die Aufgaben, die ihnen ihr Leben stellt, für sich zufriedenstellend erfüllen und so ihren Platz im Leben mit Selbstvertrauen einnehmen können.

Video: "Was macht die Ergotherapie!"

-------------------------------------------------------------------------------

Ergotherapie-Lexikon
© Ergotherapie.org
 

Danke für ihre Empfehlung

social facebook social google social xing

AGZ GbR

Alpirsbacher-Gesundheits-Zentrum
Bahnhofstraße 21
72275 Alpirsbach

Telefon / Fax / Mail

Fon 0 74 44 / 9 56 14 - 10
Fax 0 74 44 / 9 56 14 - 19
info@agz-info.de