Praxis für Ergotherapie - Julia Dieterle

Gesichtsfeldbeeinträchtigungen sind mit ca. 75 % die häufigste visuelle Störung nach Hirnschädigung (Zihl, 1997). Sie können in quasi jedem Lebensalter auftreten, wobei eine Häufung in den Altersgruppen zwischen 50 und 70 Jahren existiert. Auswirkungen zeigen sich v. a. im Alltagsverhalten der Patienten (u. a. beim Lesen oder Autofahren, sowie der allgemeinen Orientierung).

 

Hemianopsie Novavision

(Bildurheber: "NovaVision")

 

Ursachen für eine Beeinträchtigung des Gesichtsfeldes können Tumore, Schlaganfälle, Hypoxien, Schädelhirntraumen und seltener entzündliche Erkrankungen wie Multiple Sklerose sein.

 

Häufigste Formen

  • Homonyme Hemianopsie ca. 65%
  • Quadrantenanopsie ca. 10-15%
 

Alltagsprobleme bei Hemianopsie 

  • Anstoßen an Hindernissen, Zusammenstoßen mit anderen Menschen
  • Fehlende Orientierung, Probleme sich in bekannter und/oder neuer Umgebung zurechtzufinden z. B. Einkaufen im Supermarkt (Absuchen der Regale), Fortbewegung im Straßenverkehr
  • Unsicherheit, Gefährdung z. B. beim Überqueren von Straßen
  • Probleme beim Lesen oder Leseunfähigkeit
 
Gesichtsfeldbeeinträchtigung beim Zeitung lesen Bildurheber: NovaVision
 
 

Danke für ihre Empfehlung

social facebook social google social xing

AGZ GbR

Alpirsbacher-Gesundheits-Zentrum
Bahnhofstraße 21
72275 Alpirsbach

Telefon / Fax / Mail

Fon 0 74 44 / 9 56 14 - 10
Fax 0 74 44 / 9 56 14 - 19
info@agz-info.de